Monthly Archives: Juni 2020

BITCOIN BESTÄTIGT KEILFRAKTAL UND MACHT $10.500 ZU EINER REALEN MÖGLICHKEIT

Published Post author

  • Bitcoin ist um mehr als 9 Prozent von seinem bisherigen Quartalsspitzenwert von fast 10.428 US-Dollar abgerutscht.
  • Die Abwärtsbewegung hat einen kurzfristigen Abwärtstrend mit Blick auf 8.600 Dollar eingeleitet.
  • Nichtsdestotrotz hinterlässt die Kryptowährung eine Spur von niedrigeren Hochs und Tiefs, die einen zinsbullischen Keil bilden.
  • Das Muster deutet auf einen Ausbruch nach oben in Richtung des $10.400-$10.500-Bereichs hin.

Bitcoin bildet eine zinsbullische Struktur aus, auch wenn seine kurzfristige Ausrichtung einen Abwärtstrend begünstigt.

Dies geschieht nach einem lehrbuchmäßigen technischen Muster, das als Falling Wedge bekannt ist. Der Indikator wird bestätigt, wenn ein Vermögenswert kontinuierlich abstürzt und dabei reaktive höhere Tiefststände und höhere Höchststände hinterlässt. Sie führt dazu, dass sich zwei sich zusammenziehende, absteigende Trendlinien als Parameter für den Vermögenswert verhalten.

Es sieht so aus, als ob Bitcoin in einem Falling Wedge nach unten tendiert. Die Spitze des Musters liegt bei $10.428, ein Widerstandsniveau vom 1. Juni, das die Bitcoin-Korrektur nach unten korrigierte. Seitdem hat die Krypto-Währung die obere Trendlinie des Wedge als Widerstand und die untere Trendlinie als Unterstützung getestet.

Das Ergebnis eines Rising Wedge ist typischerweise bullish. Da die Bitmünzen weiter nach unten tendieren und unter die entscheidenden Unterstützungsebenen einbrechen, sollte ihre Aufwärtsberechnung kommen, sobald sie sich in Richtung der Keilspitze schließt – der Kreuzung, an der sich die oberen und unteren Trendlinien schneiden.

Danach sollte die Krypto-Währung oberhalb der oberen Trendlinie zinsbullisch durchbrechen und sich in Richtung eines Aufwärtsziels nahe der Spitze des Wedge bewegen. Im aktuellen Fall liegt dieses Hoch bei fast $10.428, was in etwa die Aufwärtsmarke des Musters bei $10.500 bedeutet.

Erfolgreich sein als Bitcoin Trader

WEITERE RÜCKGÄNGE STEHEN BEVOR

Die konische Spitze des Wedge-Musters liegt derzeit bei 8.600 $. Wenn sich die Bitmünze nach unten bewegt, würde sie das Niveau auf einen möglichen Rückschlag nach oben absehen.

Die Aussichten machen die Krypto-Währung kurzfristig sehr bearish, da bei einem Rückgang in Richtung $8.600 das Risiko von Panikverkäufen durch schwache Bitcoin Trader besteht. Ein prominenter Analyst auf TradingView.com sieht die Bitcoin auf bis zu $5.000 abstürzen, sollte sie unter $8.600 schließen – ein Szenario, das den Steigenden Keil ungültig machen würde.

Währenddessen behauptete der Analyst, dass die Beibehaltung einer konkreten Preisuntergrenze von über 9.200 $ – eine Unterstützung im Juni 2020 – die Wahrscheinlichkeit eines gescheiterten Aufwärtskeils verringern würde.

„Jeder Tagesabschluss unter 8600 wird der richtige Zeitpunkt sein, um den Markt zu verlassen und sich in USDT zu positionieren! Wir können viel tiefer gehen und sogar die 5k-Ebene erreichen“, schrieb er. „Die Beibehaltung dieses Niveaus von 9.900 Dollar wird uns davor bewahren, rückläufig zu sein, aber wenn es BTC irgendwie gelingt, über dem 10.500-Dollar-Schlüsselwiderstand zu schließen, werden wir in einen potentiellen mehrjährigen Bullenmarkt eintreten“.

UNTERSTÜTZENDE BITCOIN-FRAKTALE

Trotz der potenziellen Rückschläge zeigen alte Fraktale eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin einen Ausbruchsversuch in Richtung 10.500 $ unternimmt.

Die Krypto-Währung bildete zwischen dem 15. und 27. Mai ein ähnliches Falling Wedge-Muster, das schließlich nach oben durchbrach. Letztendlich wurde der Preis getestet und bewegte sich sogar über die Keilspitze von 9.957 $, wie im ersten Diagramm oben dargestellt.

Bitcoin malte während des Abwärtstrends von 2018 ein anderes, aber breiteres Falling Wedge-Muster. Sie führte schließlich zu einem massiven Ausbruch, der den Preis von ca. 3.12o $ auf ca. 14.000 $ steigen ließ.

21. Juni 2020

Ethereum Token Powers Crypto Cashback-Belohnungen für den Einzelhandelsgiganten Nike

Published Post author

Die jüngste kryptofreundliche Partnerschaft von Nike bietet Käufern bis zu 3 % in Krypto-Währung und 9 % in Form von Barprämien für Online-Einkäufe.

Der Schuh- und Bekleidungsgigant arbeitet mit dem in London ansässigen Unternehmen Plutus zusammen, einer Finanzanwendung, mit der Benutzer sowohl Fiat als auch Krypto über dieselbe Benutzeroberfläche verwalten können.

wertvollsten Metalls bei Bitcoin RevolutionDurch die Affiliate-Partnerschaft mit Nike erhalten Plutus-Benutzer, die Euro und britische Pfund ausgeben, um mit ihrer Visa-Karte der Marke Plutus Waren von Nike zu kaufen, Pluton (PLU), einen auf Ethereum basierenden Treuegutschein.

Der Token kann für verschiedene Funktionen verwendet werden.

  • Konvertierung in zusätzliches Fiat-Kartenguthaben
  • Erlösung für Plutus Premium-Dienste
  • Austausch ohne Gebühren an der dezentralisierten Börse Plutus
  • Transfer der Wertmarken zwischen Brieftaschen

Das Team von Plutus sagt, dass die Belohnung regelmäßiger Käufer von Debitkarten mit Wertmarken sie unbeabsichtigterweise in das Krypto-Ökosystem einführen wird.

„Wir ermöglichen es Millionen von Enthusiasten, ihre Krypto-Assets zu nutzen und bei über 400 Millionen Händlern weltweit auszugeben, die die bestehende Visa-Infrastruktur nutzen“.

Plutus berichtet auch, dass sie sich mit einer Liste großer Marken wie Airbnb, Skycanner, Lenovo, Vodafone, Radisson, Logitech und Amazon zusammengeschlossen haben.

Die Partnerschaft mit Plutus ist eine Erweiterung in die Kryptosphäre für das Schuh-Einzelhandelsjahr. Letztes Jahr ging Nike eine Partnerschaft mit der Krypto-Shopping-Anwendung Lolli ein, mit der Benutzer Bitcoin verdienen können, wenn sie mit BTC online einkaufen.

4. Juni 2020

Indikatoren zeigen, dass Bitcoin in den nächsten zwei Wochen eine „hohe Wahrscheinlichkeit“ hat, zu fallen: Analyst

Published Post author

Bitcoin hat sich seit den Tiefstständen der letzten Woche stark erholt. Die führende Kryptowährung notierte am Samstag bei 9.750 USD und lag damit um über 13% über den Tiefstständen vom letzten Wochenende.

Trotzdem gibt es nach wie vor technische Indikatoren für Lehrbücher, die darauf hindeuten, dass eine „hohe Wahrscheinlichkeit“ besteht, dass BTC in den kommenden Wochen eine Korrektur sieht. Laut dem Analysten, der diese Beobachtung gemacht hat, ist dies möglicherweise die größte Korrektur, die Bitcoin seit dem Kapitulationsereignis im März gesehen hat.

Achtung: Bitcoin könnte in den nächsten 2 Wochen fallen

BTC hat sich seit den Tiefstständen der letzten Woche möglicherweise stark erholt, aber auf dem Wochen-Chart des Vermögenswerts werden vier Lehrbuchsignale gedruckt, die hier online auf eine bevorstehende Korrektur hinweisen. Ein Top-Analyst teilte kürzlich diese Signale:

Das Tom Demark Sequential hat eine 9er Kerze gedruckt. Der zeitbasierte Indikator druckt die Kerze „9“ oder „13“ in der Nähe oder an Wendepunkten im Trend eines Vermögenswerts. Diese letzte „9“ deutet auf ein Ende der Bitcoin-Rallye hin, die in den letzten Monaten stattgefunden hat.

Es haben sich versteckte bärische Unterschiede zwischen dem Klinger-Indikator und dem Preis gebildet.

Der Stochastic Relative Strength Index (RSI) hat zum ersten Mal seit Februar ein rückläufiges Kreuz gesehen.

Bitcoin hat letzte Woche ein „Heikin-Ashi-Kreisel“ -Muster gebildet, was auf eine wahrscheinliche Trendumkehr hindeutet.

Zusätzlich zum Zusammenfluss bleibt der BTC / USD-Auftragsbestand von Bitfinex auf der Verkaufsseite widerstandsfähig.

Nachstehend finden Sie ein Diagramm der jüngsten BTC-Preisbewegungen zusammen mit dem Order Book Dominance Bands-Indikator, der zeigt, dass die Anleger Widerstand leisten, den Vermögenswert die niedrigen 10.000 USD zu überschreiten.

Das Diagramm ist von Bedeutung, da die Auftragsbuchdaten die Spitzenwerte früherer BTC-Rallyes genau vorhersagten.

wertvollsten Metalls bei Bitcoin Revolution

Langfristige Aussichten weiterhin optimistisch

Der Fall, dass Bitcoin kurzfristig korrigiert, wächst möglicherweise, aber das heißt nicht, dass der Aufwärtstrend, der sich aus den Tiefstständen von 3.700 USD gebildet hat, vorbei ist. Weit davon entfernt, haben einige Analysten gesagt.

Wie bereits von NewsBTC berichtet, hat BTC gerade die Preiskerze für Mai über dem entscheidenden Niveau von 9.360 USD geschlossen.

Dies ist „unglaublich wichtig für Bullen“, da die niedrigen 9.000 USD im vergangenen Jahr mehrfach als Makro-Widerstand für BTC fungierten. Wie ein Analyst in Bezug auf die folgende Tabelle bemerkte:

„Wir hatten in fast 12 Monaten keinen Monatsschluss über 9360. Ablehnungen von diesem Niveau haben zu Tests von 6.000 USD und schließlich von 3.000 USD geführt. “

Als Bitcoin dieses Niveau im Februar nicht überschritt, fielen die Preise auf 3.700 USD. Als BTC 2018 dieses Niveau ablehnte, gab es in den folgenden zehn Monaten einen brutalen Bärenmarkt von 3.150 USD.

Die Tatsache, dass es BTC gelungen ist, dieses Niveau zu erreichen, deutet darauf hin, dass der Trend zu Makrobären vorbei ist und der Kryptowährungsmarkt Raum für eine höhere Entwicklung lässt.

2. Juni 2020