Indikatoren zeigen, dass Bitcoin in den nächsten zwei Wochen eine „hohe Wahrscheinlichkeit“ hat, zu fallen: Analyst

Bitcoin hat sich seit den Tiefstständen der letzten Woche stark erholt. Die führende Kryptowährung notierte am Samstag bei 9.750 USD und lag damit um über 13% über den Tiefstständen vom letzten Wochenende.

Trotzdem gibt es nach wie vor technische Indikatoren für Lehrbücher, die darauf hindeuten, dass eine „hohe Wahrscheinlichkeit“ besteht, dass BTC in den kommenden Wochen eine Korrektur sieht. Laut dem Analysten, der diese Beobachtung gemacht hat, ist dies möglicherweise die größte Korrektur, die Bitcoin seit dem Kapitulationsereignis im März gesehen hat.

Achtung: Bitcoin könnte in den nächsten 2 Wochen fallen

BTC hat sich seit den Tiefstständen der letzten Woche möglicherweise stark erholt, aber auf dem Wochen-Chart des Vermögenswerts werden vier Lehrbuchsignale gedruckt, die hier online auf eine bevorstehende Korrektur hinweisen. Ein Top-Analyst teilte kürzlich diese Signale:

Das Tom Demark Sequential hat eine 9er Kerze gedruckt. Der zeitbasierte Indikator druckt die Kerze „9“ oder „13“ in der Nähe oder an Wendepunkten im Trend eines Vermögenswerts. Diese letzte „9“ deutet auf ein Ende der Bitcoin-Rallye hin, die in den letzten Monaten stattgefunden hat.

Es haben sich versteckte bärische Unterschiede zwischen dem Klinger-Indikator und dem Preis gebildet.

Der Stochastic Relative Strength Index (RSI) hat zum ersten Mal seit Februar ein rückläufiges Kreuz gesehen.

Bitcoin hat letzte Woche ein „Heikin-Ashi-Kreisel“ -Muster gebildet, was auf eine wahrscheinliche Trendumkehr hindeutet.

Zusätzlich zum Zusammenfluss bleibt der BTC / USD-Auftragsbestand von Bitfinex auf der Verkaufsseite widerstandsfähig.

Nachstehend finden Sie ein Diagramm der jüngsten BTC-Preisbewegungen zusammen mit dem Order Book Dominance Bands-Indikator, der zeigt, dass die Anleger Widerstand leisten, den Vermögenswert die niedrigen 10.000 USD zu überschreiten.

Das Diagramm ist von Bedeutung, da die Auftragsbuchdaten die Spitzenwerte früherer BTC-Rallyes genau vorhersagten.

wertvollsten Metalls bei Bitcoin Revolution

Langfristige Aussichten weiterhin optimistisch

Der Fall, dass Bitcoin kurzfristig korrigiert, wächst möglicherweise, aber das heißt nicht, dass der Aufwärtstrend, der sich aus den Tiefstständen von 3.700 USD gebildet hat, vorbei ist. Weit davon entfernt, haben einige Analysten gesagt.

Wie bereits von NewsBTC berichtet, hat BTC gerade die Preiskerze für Mai über dem entscheidenden Niveau von 9.360 USD geschlossen.

Dies ist „unglaublich wichtig für Bullen“, da die niedrigen 9.000 USD im vergangenen Jahr mehrfach als Makro-Widerstand für BTC fungierten. Wie ein Analyst in Bezug auf die folgende Tabelle bemerkte:

„Wir hatten in fast 12 Monaten keinen Monatsschluss über 9360. Ablehnungen von diesem Niveau haben zu Tests von 6.000 USD und schließlich von 3.000 USD geführt. “

Als Bitcoin dieses Niveau im Februar nicht überschritt, fielen die Preise auf 3.700 USD. Als BTC 2018 dieses Niveau ablehnte, gab es in den folgenden zehn Monaten einen brutalen Bärenmarkt von 3.150 USD.

Die Tatsache, dass es BTC gelungen ist, dieses Niveau zu erreichen, deutet darauf hin, dass der Trend zu Makrobären vorbei ist und der Kryptowährungsmarkt Raum für eine höhere Entwicklung lässt.